Billige Fitness Studios und die daraus resultierenden Folgen…

Keine Trainer, geringer Spaßfaktor, Verletzungen und wenig Geld für nichts.

Anfang der 90 er Jahre, als die ersten Aerobic-Kurse aus den USA nach Deutschland schwappten, gab es endlich beliebte Angebote für Frauen. Man zwängte sich in neonfarbige, hautenge Anzüge, streifte sich Stulpen über und begann seinen bisher nicht trainierten Körper schlagartig in Form zu bringen. Von dieser Fitnesswelle haben jahrelang nur Orthopäden und Physiotherapeuten profitiert. Verletzungen an Bändern, Muskeln, Sehnen und Gelenken waren die Auswirkung. Aus dieser Zeit hat man viel gelernt und Fitness Studios mit ausgebildeten Trainern und Physiotherapeuten aufgebaut. Deshalb gibt es im ReBest Fitness Club in Regensburg ausschließlich ausgebildete Trainer, die das Krafttraining betreuen und geschulte Kursleiter für Kurse wie z.B. Latino Workout, Cycling, Yoga oder Boxtraining.

Ein "billiges" Fitness Studio kann diesen Service nicht leisten. Den preiswerten Fitness Studio Beitrag erkauft man sich oft mit einer Fehlhaltung an Geräten und Verletzungen am Bewegungsapparat. Oftmals leiten sogar Laien Fitnesskurse an, oder es gibt gar keine Betreuung. Die führenden billigen Fitness-Studio-Ketten, bei denen teilweise sogar das Duschen extra kostet, bieten seit kurzem in ausgewählten Filialen Cybertraining an, um diesem Defizit entgegenzuwirken. Dabei läuft ein Video im Studio ab und man versucht sein bestes, um richtig zu trainieren. Das Ergebnis ist zweifelhaft. Hinzu kommt, dass es in den billigen Fitness-Studios aufgrund des Platz- und Geräteangebotes zu erheblichen Wartezeiten und anderen unerwünschten Nebeneffekten kommen kann. Im ReBest Fitness Club Regensburg jedoch ist dies nahezu ausgeschlossen.

Daß billige Fitnessstudios im Trend liegen, kann man in München erkennen. Alleine in der Abteilung Sportorthopädie an der Technischen Uni München kommen täglich 50 bis 100 neue Personen, die nicht richtig trainiert haben, zu Professor Andreas Imhoff. Falsch ausgeführte Bewegungen führen oft zu Verletzungen, z.B. an der Kniescheibe. Durch die fehlenden Qualitätskontrollen bei Trainern oder weil Trainer in günstigen Fitness-Studios ganz fehlen, nehmen die Verletzungen weiter zu. Selbst der Fitnessverband wünscht sich inzwischen ausgebildete Sport Coaches – vor allem für Fitness Discountketten.

Im ReBest Fitness Club in Regensburg sorgen ausgebildete Yoga-Experten, teilweise sogar Physiotherapeuten für eine korrekte Ausführung der Übungen. Die hochwertigen Cardio- und Kraftgeräte unterstützen das richtige Training und begleiten den Sportler Schritt für Schritt durch sein persönliches Übungsprogramm. Doch der ReBest Fitness Club ist weit mehr als ein Sport Center. Damit sich die Mitglieder wohl fühlen, gibt es das "Allinklusive Paket". Kaffee, verschiedene Sorten Tafelwasser, drei Saunen, Massagestühle, Ruheraum Lounge sowie Solarium stehen allen Mitgliedern zur Verfügung.

Welches Studio ist nun das Richtige für mich?

Das liegt an Ihrer sportlichen Ausgangssituation und Ihrem Wunsch nach einer angenehmen Umgebung. Wenn Sie gerne etwas mehr Platz bevorzugen, unter Anleitung trainieren, Wellness-Angebote nutzen möchten, so sind Sie bei uns vollkommen richtig. Besuchen Sie z.B. unser Freestyle Boxtraining und vereinbaren gleich heute noch einen Termin unter 0941 / 708 60 10. Sie werden sehen wie viel Spaß und Freude das Training in einem professionellen Fitness Club in netter Atmosphäre bringt.